Stühlerücken – Pothead im Huxleys

Frohes Neues! Erste Meldung im angebrochenen 2013 sind an dieser Stelle Pothead, die Motörhead Berlins: Gefühlt waren sie eigentlich schon immer da und dabei verlässlich wie ein Uhrwerk. In hektischen Zeiten wie diesen versprüht das Nestwärme und Geborgenheit. Nicht wenige Fans reagierten daher reichlich verstört, als sie sich unlängst damit auseinanderzusetzen hatten, dass Schlagzeuger Sebastian Meyer der Groove-Rock-Institution nach 18 gemeinsamen Jahren den Rücken kehrte.

Jetzt ist ein Neuer am Start. Nicolaj Godow heißt er und hat vorher zehn Jahre bei Knorkator gespielt. Witzigerweise ist Meyer wiederum bei eben jenen eingestiegen, quasi als Ersatz. Daraus ergibt sich eine Konstellation, die Gogow zwar als “hochemotional” bezeichnet, Rosenkrieg ist trotzdem eher unwahrscheinlich. Dafür haben Pothead auch keine Zeit, schließlich gibt’s ja eine neue Platte namens “Jackpot”.

Alles weitere steht im aktuellen tip (Update: jetzt auch online), und wie viel Spaß die eher nur auf dem Papier neu formierten Pothead zusammen haben, lässt sich am 12.01. im Huxleys beim alljährlichen Berliner Heimspiel anschauen.

Teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • del.icio.us
  • email

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>